Bunter Frühlingsstrauß

Photo: ©LiliGraphie/ Quelle: iStockphoto

Spring is in the air. Die Faschingswoche verbrachten wir in Egg im Bregenzerwald. Genau dort, wo die Voralpenhügel recht plötzlich in echtes Hochgebirge übergehen, mit Gipfeln über 2000m. Vielleicht ist es die schönste Zeit des Jahres, wenn oben noch viel Schnee liegt, man auch sehr gut Skifahren kann und die Nächte noch recht kalt sind, zugleich aber drunt im Tale schon alles grün ist und mit Macht der Frühling einfällt. Man kann im Hemd vor dem altem Bauernhaus sitzen, heuer seit genau 75 Jahren im Familienbesitz.  Traditionsgemäß errichten die „Wälder“ am Wochenende nach Ascher- mittwoch auf Gipfeln und Anhöhen ihre „Funken“ – große Freudenfeuer, die den Winter vertreiben und den Frühling begrüßen, samt symbolischer Hexenverbrennung.

Nicht nur in den Vorarlberger Gärten, auch bei ZMM blüht es zur Zeit recht erfreulich. Hier ein Auszug aus unserem Projekt-Bouquet: Ein Fachmann für industrielle Sicherheitstechnik hilft beim Aufbau eines Werks in Indien. Ein Qualitätsmanager verbessert Elektronik- komponenten. Ein gestandener Pharma-Marketeer übernimmt vielerlei Aufgaben bei einer Contract Manufacturing Organisation. Ein CFO begleitet einen Papierverpackungshersteller. Ein Projektmanager hilft bei der anspruchsvollen Post-Merger-Integration einer Privatbank.

Bei einem Kosmetikhersteller sorgt ein externer HR-Manager für optimierte Abläufe, auch in der Kommunikation mit dem britischen Mutterkonzern. Für eine Versorgungskasse stellen wir den Interim-Vorstand. Ein Marketing Manager unterstützt ein Umweltunternehmen. Ein technischer Projektmanager- und koordinator hilft beim Bau eines Off-Shore-Windparks. Zulassungs- und Erstattungsthemen bei einem Medizintechnik-Start up löst ein Manager Regulatory Affairs. Ein skandinavischer Möbelhersteller bekommt von uns den Vertriebsgeschäftsführer.

Während der Kriegsjahre lebte meine Mutter mehrere Jahre im alten Bregenzerwälder Bauernhaus und machte von dort aus ihr Abitur in Lindau. Der Vater hatte Frau und Kinder in Egg vor den alliierten Bombern in Sicherheit gebracht. Später übernahm sie wichtige Aufgaben bei der Lebenshilfe, bis hin zum Bundesvorstand. Sie (heute leider dement) hätte sich ganz besonders gefreut, dass ZMM seit Februar auch den Geschäftsführer einer Werkstätten-Einrichtung „ihrer“ Lebenshilfe stellt.

Kategorien: Allgemein | Tags: , , , , , , , , , , , , , , , . | Bookmark the permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.