35 Jahre Interim in DACHistan

Foto: ©Okea/ Quelle: iStockphoto

2014 ist reich an Jahrestagen. Bastille gestürmt. Napoleon erstmals exiliert. Wilhelm zieht zum großen Krieg. Adolf überfällt Polen. Mauer weg. Wen soll da noch die Geburt unserer Branche groß interessieren?

Doch für Interim-Anbieter ist es eine Besinnung wert, dass bereits 1979 mit Alpha (Wiesbaden) und Brainforce (Zürich) die ersten deutschsprachigen Interim Provider gegründet wurden. Beide Firmen sahen sich gewiss nicht als Branchengründer, wohl aber als innovative, umsetzungsstärkere Beratungsanbieter.

Vor zwanzig Jahren entstand dann Ende 1994 der AIMP (DDIM 2003). Am 25./26.4. feiern wir das auf Blackstone Castle. Mein persönliches Branchenjubiläum feiere ich am 1. April. Zwei Jahrzehnte zuvor fing ich bei Mülder Interim an. Nach der Fusion Mülder/Heidrick entwickelte sich die Firma zum Marktführer. Als erster deutscher Provider überschritt sie die 10-Millionen-Mark-Grenze. Merkwürdiges amerikanisches Management: Die Heidrick-Führung in Chicago zog im Juni 2005 den Stecker, trotz vorliegender Kaufangebote.

Marktteilnehmer sollen ja geschichtsblind immer nach vorn schauen. Der Rückblick reicht nur ins letzte Bilanzjahr. Doch gerade die rapide Entwicklung von Selbstverständnis und Selbstbewusstsein unserer Branche gehört zu den Besonderheiten unserer Interim-Welt. In 35 Jahren hat sich viel getan. Immer mehr und vielfältigere Aufgaben. Unterschiedliche Geschäftsmodelle. Eine Vielzahl von Vertriebswegen. Das Branchenbild wurde bunter und breiter, jünger und weiblicher. Unter den 25.000 Interim Professionals in DACH kann heute jeder Kunde für seine Interim-Aufgaben die perfekte Lösung finden.

Nicht zuletzt die Arbeit von DDIM und AIMP schuf weit mehr Markttransparenz, aber auch viel intensiveren Austausch aller Beteiligten. Unsere DACH-weiten Branchenplattformen haben ihre einstigen Vorbilder in Holland und England weit überholt. Es entstand, was die Münchner Management-Guras Echter und Assig eine Community nennen. Wer hat schon das Glück, in einer völlig neuen Branche zu arbeiten? Anders als bei den vielen dramatischen Jubiläen 2014 können wir das unsere einfach nur feiern und genießen! Vielleicht bringt dieses Jubiläumsjahr ja sogar noch eine viel engere Zusammenarbeit der Branchenplattformen.

Kategorien: Allgemein | Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . | Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *